Acapulco Radio - CD


Acapulco Radio - CD


innerhalb 3-5 Tagen lieferbar

15,00

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

Versandgewicht: 65 g


Erstes Etikett - 'Surf Music' - zweites Etikett – 'zeitlos gute Gitarrenmusik', die eine aussergewöhnliche Spannung hält zwischen relax entspannten Sounds und dem aussergewöhnlich spannenden Gesang von Thomas Fricke aka Tommy Whynot, der manchesmal klingt wie eine Mischung aus Tom Waits, Tex Perkins and Chris Isaak.- und das mit Hula-Musik, wie die Musiker ein weiteres Etikett ins Spiel bringen. Das Debut-Album der Berliner Band zeigt auch, dass 'Ambient' keine Erfindung der Electro-Szene ist, sondern vom Feeling und der Ausstrahlung schon weit früher seine Ursprünge in der Rock-Geschichte hat. Lange hat es gedauert, bis eine schon fast legendäre Berliner Band ihr erstes Album veröffentlicht. Doch dafür zeigt das Debüt auch eine Souveränität, bei der man merkt, wie viel musikalische Routine und Erfahrung die Musiker sich über die Jahre in den Berliner Clubs angeeignet haben. Zuerst unter dem Namen „Acapulco Gold“ gestartet, hat man sich wegen einer inflationären Zunahme von gleichnamigen Wegbegleitern umbenannt in ACAPULCO RADIO.

Die musikalischen Wege von Tommy Whynot alias Th. Fricke und L.A. Noack kreuzten sich bereits bei den „Legendary Golden Vampires“ sowie den „Tumbling Hearts“. Ihre eigene Band „Acapulco Gold“ sollte nun aber zum musikalischen Siedepunkt werden. Sie kreierten eine Mischung aus Wüste, Country und Hawaiian Tunes und ihre erste Maxi im Jahre nannten sie “36Hula“. Auch der nachfolgende Soundtrack für das Hörbuch der Surf-Poeten begeisterte die Fans. Im Februar 2007 stellte ACAPULCO RADIO im Berliner Bassy-Club ihr brandneues Album vor. Jetzt braucht es noch die Unterstützung von Radio und Presse, um diese großartige Musik weltweit bekannt zu machen. Denn noch gilt das Album ACAPULCO RADIO – „A Little Piece Of Hawaiian Roll“ als 'geheim', doch - es ist einen Tipp wert! ACAPULCO RADIO verlegt das Leben in die Zeit nach dem Sonnenuntergang. Bittersüß und happysad.

BandmitgliederTommy why not:Voc/Guitar, L.A.Noack: Bass, Thomas F.: Drums

Plattenlabel: FUEGO-  www.fuego.de

Art des Labels: Indie

Mehr unter: http://www.acapulcoradio.com/

 

Diese Kategorie durchsuchen: Media